Zwangsversteigerung: zwei Eigentumswohnungen in 40237 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Sohnstraße 38

Schätzwert: 1.000.000,00 EUR.

Beschreibung:
Laut Wertgutachten:
Beide Einheiten in einem voll unterkellertem 2geschossigen modernisierungsbedürftigen Wohnhaus als Wohnungseigentumsanlage mit 2 Wohneinheiten aus dem Baujahr 1929, zum Zeitpunkt der Besichtigung leerstehend, Wohnung Nr. 1: 2 Zimmer, Küche, Flur, WC, Bad, im Erdgeschoss, Kellerraum, rd. 72 m²,Wohnung Nr. 2 : 6 Zimmer, 1 Raum, Küche, 3 Flure, 2 Bäder, WC, 2 Balkone im 1. Obergeschoss, Dachgeschoss und Spitzboden sowie zwei Kellerräume, rd. 163 m² Wohnfläche.

Sofern Sicherheitsleistung durch Überweisung erfolgen soll, ist diese spätestens 10 Tage vor dem Versteigerungstermin auf das Konto der Justizkasse NW bei der Landesbank Hessen-Thüringen IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16; BIC: WELADEDD zu veranlassen. Dabei sind als Verwendungszweck neben dem Stichwort "Sicherheit AG Düsseldorf" auch der Tag des Versteigerungstermins und das Aktenzeichen anzugeben.

Es besteht für alle Teilnehmer an der Versteigerung die Verpflichtung einen Mund-Nasenschutz in Form einer medizinischen Maske (sogenannte OP-Masken oder Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2) zu tragen.

Gericht: Amtsgericht Düsseldorf
Aktenzeichen: 0082 K 0024/ 2020
Versteigerungstermin: am 27.04.2021 um 02:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Düsseldorf, Werdener Straße 1, 40227 Düsseldorf, Erdgeschoss, Eingangshalle 0

Kategorie(n): Eigentumswohnung

PLZ/Ort: 40237 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Düsseldorf ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: