Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 30855 Langenhagen, Niedersachsen Heidestraße 18A

Schätzwert: 278.000,00 €

Beschreibung:

 

Objekt:             Bebautes Grundstück mit einem Einfamilienhaus,

 

 

Baujahr:            2011, gem. Bauakte

 

 

 

 

Bauart:

 

Massiv, gem. Baubeschreibung

Keller:

ohne Keller

Garage/Carport

Außenanlagen/Terrasse

Nicht vorhanden

Grünflächen, unbefestigt, Holzhaus;

 

Ausstattungsstandard

 

Fiktive Annahme: mittlerer Ausstattungsstandard,

Nutzung/Vermietung:

 

Besonderheit:

Annahme: Nicht vermietet (Informationen einer Vermietung liegen nicht vor);

 

Das Bewertungsobjekt konnte nicht besichtigt werden; die Bewertung erfolgt nach „Äußerem Anschein“

 

Raumaufteilung  Wohnfläche:

 

 

Erdgeschoss:

gemäß Bauaktenunterlagen:

Windfang mit Treppenhaus, Gäste-WC;

1 Bad, 1 Schlafraum, 1 Hauswirtschaftsraum, 1 Küche, 1 großer Wohnraum, Außenterrasse;

Wohn- und Nutzfläche gem. Bauzeichnungen mit rd. 80 m²

 

Dachgeschoss:

Treppenhaus – Innenflurbereich, 1 Abstellraum, 1 Arbeitsraum,

1 Bad, 2 Kinderzimmer;

Wohn- und Nutzfläche gem. Bauzeichnungen mit rd. 63 m²

 

Die gesamte Wohn- und Nutzfläche gem. Bauzeichnungen

beträgt rd. 143 m²

Baulasten:

Als belastende Baulast vorhanden;

Beschreibung und Werteinfluss s. Pkt. 3.5.1 und 3.5.1 des GA

 

Altlasten:

Kein Eintrag im ALV vorhanden;

 

 

Wichtige Hinweise im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

1. Eingangskontrollen Es finden strenge Eingangskontrollen statt. Dadurch kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte reisen Sie deshalb frühzeitig zum Termin an. Vor dem Zutritt zum Gebäude muss eine Selbstauskunft ausgefüllt werden. Sie gewinnen Zeit, wenn Sie diese bereits ausgefüllt mitbringen. Das entsprechende Formblatt finden Sie auf der Homepage des Amtsgerichts Hannover.

 

2. Hygieneregeln Die aktuell geltenden Hygieneregeln (insbesondere Händedesinfektion, Einhalten eines Mindestabstandes von 1,50 Metern sowie das richtige Tragen eines Mund- und Nasenschutzes –möglichst FFP2) sind zu beachten.

 

3. Begrenztes Platzangebot im Sitzungssaal

Die wegen der Corona-Pandemie notwendigen Schutzmaßnahmen führen derzeit dazu, dass nur ein begrenztes Platzangebot im Sitzungssaal zur Verfügung steht. Aufgrund dessen erhalten vorrangig Verfahrensbeteiligte und Bietinteressenten Einlass in den Sitzungssaal.

Bietinteressenten haben ihr Bietinteresse durch Vorlage der Bietsicherheit
(Bank-Scheck/-Bürgschaft, Überweisungsbeleg) glaubhaft zu machen.

 

Personen, die lediglich aus allgemeinem Interesse bzw. zu Informationszwecken einen Versteigerungstermin besuchen wollen, werden daher dringend gebeten, hiervon aktuell Abstand zu nehmen.

Wer eine Bietsicherheit nicht nachweisen kann, kann unter Umständen von der Teilnahme am Termin ausgeschlossen werden.

 

Darüber hinaus gilt:

Wegen der begrenzten räumlichen Kapazitäten kann es dazu kommen, dass anberaumte Versteigerungstermine durch das Gericht noch am Sitzungstag kurz vor oder während des Termins aufgehoben oder verlegt werden müssen, wenn die zwingend einzuhaltenden Schutzmaßnahmen - insbesondere das Abstandsgebot - aufgrund großer Teilnehmerzahlen im Sitzungssaal nicht oder nicht mehr sichergestellt werden können.

 

 

 

Amtsgericht Hannover

Im Januar 2021

 

 

 

 

 

 

                       

 

 

Gericht: Amtsgericht Hannover
Aktenzeichen: 0743 K 0035/ 2020
Versteigerungstermin: am 28.04.2021 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Hannover, Volgersweg1, 30175 Hannover, Saal: 2048

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 30855 Langenhagen, Niedersachsen

Weitere Zwangsversteigerungen in Region Hannover ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: