Zwangsversteigerung: eines, einer Doppelhaushälfte nebst Anbau bebauten Grundstücks in Bergheim-Glessen in 50129 Bergheim, Nordrhein-Westfalen Hohe Straße 104

Schätzwert: 180.000,00 €

Beschreibung:
Laut Gutachten: Doppelhaushälfte, vermutlich aus dem Jahre ca. 1928 und einem Anbau aus dem Jahre 1958, die zuletzt als Zweifamilienhaus genutzt wurde- üblich ist eine weitere Nutzung als Einfamilienhaus- in 50129 Bergheim-Glessen, Hohe Straße 104, bestehend aus zwei Vollgeschossen, einem Dachgeschoss und einem Kellergeschoss (Haupthaus unterkellert).

Wohnfläche: ca. 135 m²
Nutzfläche: ca. 36 m²
Grundstücksgröße laut Grundbuch: 578 m²

Verdacht auf Asbestbelastung der Fassadenbekleidung des Anbaus (Nordfassade)

Aufgrund der vom RKI empfohlenen einzuhaltenden Hygieneschutzbestimmungen reduziert sich die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze im Sitzungssaal erheblich. Als Nichtbieter sollte nach Möglichkeit von der Teilnahme am Termin abgesehen werden.

Gericht: Amtsgericht Bergheim
Aktenzeichen: 0032 K 0058/ 2020
Versteigerungstermin: am 30.07.2021 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Bergheim, Kennedystraße 2, Erdgeschoß, Saal 6

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 50129 Bergheim, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Rhein-Erft-Kreis ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: