Zwangsversteigerung: Garage, Reihenhaus in 47623 Kevelaer, Nordrhein-Westfalen Bahnstraße 35+37

Schätzwert: 56.400,00 Euro

Beschreibung:
Laut Wertgutachten:
Kevelaer Blatt 744A:
Reihenmittelhaus, ursprünglich um das 1850 als Einfamilienhaus errichtet, wurde 2017 eine Baugenehmigung zum Umbau als Dreiparteienhaus erteilt. Bisher wurde das Objekt von innen fast vollständig entkernt, so dass es sich derweil um einen Rohbau handelt. Eine vollständige Wiederherstellung des Innenbereichs ist notwendig.
Das Nachbargrundstück wurde überbaut. Teile des Ober- und Dachgeschosses, aber auch ein Teil des Erdgeschosses befinden sich auf dem fremden Grundstück.
Freiflächen, mit Ausnahme der Tordurchfahrt, existieren nicht.
Kevelaer Blatt 3435:
Sondereigentum an Räumen in einem Garagen- und Lagergebäude (Teileigentum).
Das im vorderen Grundstücksbereich befindliche Wohn-/ Geschäftshaus steht unter Denkmalschutz. Hierdurch erhöhen sich auch die auf das hier gegenständliche Teileigentum entfallenden Bewirtschaftungskosten.
Die Erschließung erfolgt über ein vorgelagertes fremdes Grundstück. Die Zuwegung ist jedoch grundbuchlich gesichert.
Eine Innenbesichtigung war nicht möglich.
Der Verkehrswert wurde gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG auf
Kevelaer Blatt 744A: 35.000,00 €
Kevelaer Blatt 3435: 21.400,00 € festgesetzt.
Bestrangig betreibende Gläubigerin: Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Ansprechpartnerin: Frau Wagner, Tel: 0791/461-223, Az: KBS-2/WT-7 474 159/00-6.

Gericht: Amtsgericht Geldern
Aktenzeichen: 0009 K 0008/ 2020
Versteigerungstermin: am 15.12.2021 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Geldern, Nordwall 51, 2. Stockwerk, Saal II

Kategorie(n): Stellplatz , Haus

PLZ/Ort: 47623 Kevelaer, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Kreis Kleve ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: