Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus in 40789 Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen Schellberg 35

Schätzwert: Flurstück 396: 80.000,00 €, Flurstück 355: 490.000,00 €, insg. 570.000,00 €

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich um ein unterkellertes Zweifamilienhaus mit übergroßer Garage und Baureserve mit insgesamt ca. 136 qm Wohnfläche, das Ganze in dem fiktiven Baujahr 1970 entsprechender Ausführungs- und Ausstattungsqualität auf einem nahezu regelmäßig, kompakt geschnittenen Grundstück in knapp guter Wohnlage von Monheim bei insgesamt guter Kfz-, befriedigender Nahverkehrs-und Einkaufsanbindung. Ein Vorbescheid der Unteren Bauaufsichtsbehörde der Stadt Monheim am Rhein bezüglich einer Bauvoranfrage ist ergangen.
Sofern Sicherheitsleistung durch Überweisung erfolgen soll, ist diese spätestens 10 Tage vor dem Versteigerungstermin auf das Konto der Zentralen Zahlstelle Justiz (ZZJ) bei Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), BIC: WELADEDD, IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16 zu veranlassen. Dabei sind als Verwendungszweck neben dem Stichwort "Sicherheit AG Langenfeld" auch der Tag des Versteigerungstermins und das Aktenzeichen anzugeben.

Für alle Teilnehmer an der Versteigerung wird aufgrund der Corona-Pandemie im Termin das Tragen eines Mund-Nasenschutzes angeordnet.

Gericht: Amtsgericht Langenfeld (Rhld.)
Aktenzeichen: 0037 K 0002/ 2019
Versteigerungstermin: am 23.08.2021 um 02:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Langenfeld, Hauptstr. 15, Erdgeschoss 59

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 40789 Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Kreis Mettmann ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: