Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte in 42551 Velbert, Nordrhein-Westfalen Friedrichstraße 20

Schätzwert: 110.000,00 Euro

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich um eine eingeschossige, unterkellerte Einfamilien-Doppelhaushälfte. Baujahr vermutlich um 1886. Wohnfläche ca 110,00 qm. Das Grundstück konnte nur von der Straße her in Augenschein genommen werden.

Es besteht für alle Teilnehmer an der Versteigerung die Verpflichtung einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Zahlungen, insbesondere die Sicherheitsleistung, sind auf folgendes Konto zu zahlen: Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), Kto. 1474816; BLZ 300 500 00; IBAN:DE08 3005 0000 0001 4748 16; BIC WELADEDD. Empfänger ist die Zentrale Zahlstelle Justiz in Hamm. Bei der Bietsicherheit muss die Überweisung das Aktenzeichen, Amtsgericht Velbert, Datum der Versteigerung und den Hinweis "Bietsicherheit" enthalten. Der Auftraggeber der Überweisung muss mit dem späteren Bieter identisch sein, da die Sicherheitsleitung sonst nicht als erbracht angesehen werden kann. Weitere Ausführungen befinden sich unter "Hinweise für Bieter" im Internet unter www.zvg-portal.de.

Gericht: Amtsgericht Velbert
Aktenzeichen: 0014 K 0001/ 2021
Versteigerungstermin: am 17.01.2022 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Velbert, Nedderstrasse 40, Erdgeschoss, Saal 3

Kategorie(n): Haus , Haus

PLZ/Ort: 42551 Velbert, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Kreis Mettmann ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: