Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus in 53604 Bad Honnef, Nordrhein-Westfalen Karl-Broel-Straße 31

Schätzwert: 295.000,00 EUR

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich um ein teilunterkellertes, zweigeschossiges Zweifamilienhaus (DG nicht ausgebaut) mit rückwärtigem eingeschossigem Anbau (DG ausgebaut). Das Wohnhaus besteht aus zwei getrennten Wohnungen mit jeweils separatem Eingang. Baujahr: 1909 - 1911. Grundstücksgröße: 211 qm. Wohnfläche: Wohnung 1 - rd. 108 qm, Wohnung 2 - rd. 63 qm, insgesamt rd. 171 qm. KG - zwei Räume; Wohnung 1 - EG: Flur, Küche, Wohnzimmer, Bad, DG: Schlafzimmer, Wohnzimmer, Bad, Abstellraum; Wohnung 2 - EG: Flur, Wohnzimmer, Küche, DG: 2 Zimmer, Bad.
Das Grundstück liegt in Rheinnähe. In unmittelbarer Nähe verlaufen DB- und S-Bahn-Trasse sowie die stark befahrene Bundesstraße (B) 42. Die offizielle Lärmkarte zeigt Belastungen durch Schienenverkehr von über 75dB(A) und durch Straßenverkehr bis rd. 70 dB(A). Es ist darüber hinaus zeitweise von Geräuschentwicklung durch die Rheinschifffahrt auszugehen.
Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des Sanierungsgebiets "Bad Honnef - Innenstadt / Rheinufer / Rhöndorf" sowie in einem Landschaftsschutzgebiet und im Bereich des festgesetzten Überschwemmungsgebiet "Rhein".
Das Objekt befindet sich weitestgehend in einem durchschnittlichen Zustand. Durchgreifende Modernisierungsmaßnahmen in jüngster Vergangenheit: bereichsweise Erneuerung der Fenster, der Heizungsanlage, der Sanitärbereiche (beide Wohnungen) sowie einige Innenausbauten.

Gericht: Amtsgericht Königswinter
Aktenzeichen: 0008 K 0005/ 2021
Versteigerungstermin: am 22.02.2022 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Königswinter, Drachenfelsstr. 41, I. Stockwerk, Saal 112

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 53604 Bad Honnef, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Rhein-Sieg-Kreis ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: