Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 50769 Köln, Nordrhein-Westfalen Jungbluthstraße 31

Schätzwert: 485.000,00 €

Beschreibung:
Einfamilienhaus (Doppelhaushälfte mit Anbauten) in 50769 Köln (Merkenich), Jungbluthstraße 31, voll unterkellert, II-geschossig, mit ausgebautem Dachgeschoss und I-geschossigen, nicht unterkellerten Anbauten. Die Wohnfläche beträgt rd. 173 m². Die Grundstücksgröße beträgt 620 m². Aus der Bauakte ist keine Baugenehmigung für die Umnutzung des vorderen Anbaus zu Wohnzwecken und den hinteren Anbau ersichtlich. Das Baujahr ist unbekannt, überwiegend wohl Anfang der 1960er Jahre.

Eine Weitergabe der Kontaktdaten des Gläubigers kann gem. DSGVO nicht -auch nicht telefonisch- erfolgen.

Die wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie zu beachtenden Besonderheiten ergeben sich aus der Datei "Covid 19 Hinweise".

Gutachteneinsichten können zu den allgemeinen Publikumszeiten des Gerichts, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen. Entsprechende Termine können online auf der Internetseite des Amtsgerichts Köln oder telefonisch unter den Nummern 0221/7711- 782, 197, 323 oder 842 vereinbart werden. Geben Sie hierbei unbedingt das Aktenzeichen des Verfahrens an (z.B. 92 K …/20)

Gericht: Amtsgericht Köln
Aktenzeichen: 0092 K 0016/ 2021
Versteigerungstermin: am 15.11.2022 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Köln, Reichenspergerplatz 1, Erdgeschoss, Saal 18

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 50769 Köln, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Köln ansehen