Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus, forstwirtschaftlich genutztes Grundstück, land-, Sonstiges in 88138 Hergensweiler, Bayern Hubers 19

Schätzwert: zu 1):  360.000,00 Euro zu 2):  438.000,00 Euro zu 3):    38.000,00 Euro zu 4):    27.700,00 Euro zu 5):    10.600,00 Euro zu 6):       2.100,00 Euro

Beschreibung:

 Lfd. Nr. 1

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Hubers 19, 88138 Sigmarszell;
Grdst. bebaut mit Wohnhaus (nördl. Haushälfte eines ZFH) und Doppelgarage; ruhige Wohnlage im Außenbereich (nahezu Alleinlage); nahezu eben; EG/OG/ausgebautes DG/nichtausgebauter Spitzboden, nicht unterkellert; Bj. ca. 1978 (DG-Ausbau ca. 1984); Wfl. ca. 174 m², Nfl. EG ca. 42 m², Nfl. Garage ca. 51 m²; überdeckter Balkon; kein Anschluss an öffentl. Kanalisation, Abwasserentsorgung über Klärgrube (Kleinkläranlage); ölbefeuerte Zentralheizung (ca. 1996 erneuert); nicht als Überschwemmungsgebiet festgesetzt; wirtschaftl. Einheit mit Flst. 93; kein Energieausweis;

Lfd. Nr. 2

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
In Hubers, 88138 Sigmarszell;
Grdst. z. T. bebaut mit Wohnhaus (südl. Hälfte eines ZFH; Wohntrakt mit Werkstatt), z. T. Grünland; ruhige Wohnlage im Außenbereich, nahezu Alleinlage; nahezu eben; nicht als Überschwemmungsgebiet festgesetzt;
Bj. Wohntrakt ca. 1793 (Bj. Werkstatt unbekannt); teilunterkellert (nicht ausgebaut)/EG/OG/nichtausgebautes DG; Wfl. ca. 124 m²; keine Zentralheizung (Einzelofenheizung); geringe Raumhöhen; Werkstattanbau technisch und wirtschaftl. überaltert; kein Anschluss an öffentl. Kanalisation, Abwasserentsorgung über Klärgrube (Kleinkläranlage); kein Energieausweis; Keller bei steigendem Grundwasserstand überflutet; wirtschaftl. Einheit mit Flst. 91 unterstellt;
Grünland als landwirtschaftl. Nutzfläche im Außenbereich eingestuft; keine absehbare Bebauungsmöglichkeit; z. T. mit grünen Balken als Talräume (Leiblach) ausgewiesen; reines Grünland, Weide; an Westseite nichtbefahrbarer Rain; mit Holzmasten für eigene Stromversorgung der Hofstelle überspannt; wenige Obstbäume; eben bis ansteigend; gute Zuwegung über asphaltierten öffentl. Weg; ordentl. Bewirtschaftungsgröße; keine Bebauung auf Grünlandfläche;

Lfd. Nr. 3

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Im Priel, 88138 Sigmarszell;
landwirtschaftl. Fläche gegenüber Hofstelle (kein direkter Hofanschluss); bebaut mit altem Stadel (umgebaut als Garage); Grünland, Weide; längl. Streifen; gute Zuwegung über asphaltierten öffentl. Weg; nahezu eben; wenige Obstbäume; unterdurchschnittl. Bewirtschaftungsgröße; Teilbereich kartiert als Talraum der Leiblach; landwirtschaftl. Nutzfläche im Außenbereich; Nfl. Stadel ca. 58 ², Alter Stadel ca. 150 Jahre;

                                                                      

 Lfd. Nr. 4

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Im Priel, 88138 Sigmarszell;
land- und forstwirtschaftl. Grdst. entlang Zufahrtsstraße in Hofnähe; unregelmäßiger Zuschnitt; gute Zuwegung über asphaltierten öffentl. Weg; nahezu eben; Teilbereich als Talraum der Leiblach kartiert; unterdurchschnittl. Bewirtschaftungsgröße; keine Bebauung; landwirtschaftl. Nutzfläche im Außenbereich; Beschattung auf Grünland durch Waldrand; geringer Anteil Straßenfläche;
Waldfläche (ca. 1.030 m²) im uferbegleitenden Auwaldbereich der Leiblach; ungleichaltriger Fichtenbestand mit Laubholz; einzelne Schneebruchschäden;

Lfd. Nr. 5

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Im Priel, 88138 Sigmarszell;
Waldfläche, im uferbegleitenden Auwaldbereich der Leiblach gelegen; überwiegend geschlossener, ungleichaltriger Waldbestand aus Fichte, Eiche, Tanne mit Esche und Kiefer; gesicherte Naturverjüngung bzw. Fichtenjungbestand auf ca. 1.200 m² ideeller Teilfläche; Holzbringung und Lagerung an LKW-fahrbarer Straße über westl. angrenzendes Grünland (Flst. 95+98);

                                                                      

Lfd. Nr. 6

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Im Priel, 88138 Sigmarszell;
landwirtschaftl. Grdst. entlang Zufahrtsstraße in Hofnähe; unregelmäßiger Zuschnitt; gute Zuwegung über asphaltierten öffentl. Weg; nahezu eben; Teilbereich als Talraum der Leiblach kartiert; unterdurchschnittl. Bewirtschaftungsgröße; keine Bebauung; landwirtschaftl. Nutzfläche im Außenbereich; geringer Anteil Straßenfläche;

                                                                      

 

 

 

 

Gericht: Amtsgericht Kempten (Allgäu)
Aktenzeichen: K 0024/ 2019
Versteigerungstermin: am 15.03.2022 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Kempten, Sitzungssaal 400

Kategorie(n): Haus , Grundstück , Land- & Forstwirtschaft , Sonstiges

PLZ/Ort: 88138 Hergensweiler, Bayern

Weitere Zwangsversteigerungen im Landkreis Lindau ansehen

Neue Zwangsversteigerungen per E-Mail

KOSTENLOS alle neuen Zwangsversteigerungen per E-Mail erhalten: