Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 48249 Dülmen, Nordrhein-Westfalen Gerstenkamp 35

Schätzwert: 270.000,00 Euro

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich bei dem zu versteigernden Objekt um eine eingeschossige, nicht unterkellerte Doppelhaushälfte, Baujahr ca. 1995, in massiver Mauerwerksbauweise mit ausgebautem Dachgeschoss und Spitzboden sowie einer daneben angebauten PKW-Garage. Das Satteldach ist mit Betondachsteinen gedeckt. Die äußeren Wandflächen sind mit Klinker versehen. Die Beheizung des Objektes erfolgt über eine Gasheizung, welche sich im Spitzboden befindet. Die Warmwasserbereitung erfolgt über die Heizung. Die Fenster sind aus Kunststoff mit Isolierverglasung gefertigt und zusätzlich mit Kunststoffrollläden ausgestattet. Die technische Ausstattung und der qualitative Ausbauzustand entsprechen laut Gutachten überwiegend dem Stand von teilrenovierten Wohnhäusern dieses Baujahres. Das Gebäude konnte vom Gutachter von außen und innen in Augenschein genommen werden. Die Wohnfläche beträgt ca. 128 m². Das Objekt wird von den Eigentümern selbst genutzt.

Gericht: Amtsgericht Dülmen
Aktenzeichen: 0007 K 0001/ 2021
Versteigerungstermin: am 18.08.2022 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Dülmen, Königswall 15, 1. Obergeschoß, Saal II

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 48249 Dülmen, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Kreis Coesfeld ansehen