Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus, unbebautes Grundstück in 97244 Bütthard, Bayern Seebachstraße 3 u.a.

Schätzwert: Lfd. Nr. 1 Verkehrswert:   200.000,00 €     Lfd. Nr. 2 Verkehrswert: 9.000,00 €   Besucher einschließlich der an Verfahren beteiligten oder geladenen Personen dürfen den Gerichtssaal B001 nur betreten, soweit sie vollständig gegen Corona geimpft sind, im zurückliegenden halben Jahr Covid-19 hatten oder einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen.   Testnachweise müssen schriftlich vorgelegt werden (ausgedruckt oder auf dem Handy). Ein PCR-Test darf nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen, ein Schnelltest nicht mehr als 24 Stunden.   Genesene haben einen Bescheid des Gesundheitsamtes vorzuzeigen, indem steht, dass sie Corona-positiv sind und in Isolation müssen, sowie das Dokument, das bestätigt, dass sie diese beenden dürfen.   Der Gerichtssaal darf nur mit einer FFP 2 Maske betreten werden, welche mitzubringen ist. Diese Maskenpflicht gilt auch am Sitzplatz.     Die Befreiung eine FFP 2 Maske tragen zu müssen, ist durch ein ärztliches Attest nachzuweisen.   Auf die tagesaktuellen Einstellungen zu den Hygienebestimmungen im zvg-portal.de wird verwiesen

Beschreibung:

 

Lfd. Nr. 1

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
eingeschossiges, voll unterkellertes Ein-/Zweifamilienwohnhaus (Baujahr 1979), Massivbauweise mit Garage, Dachgeschoss ausgebaut. Zwei in sich abgeschlossene Wohnungen, EG Wf. ca. 105,59 m2, DG Wf. ca. 73,61 m2.
Das Versteigerungsobjekt befindet sich an einer Durchfahrtsstraße. Ca. 10 m nördlich des Grundstücks verläuft der Seebach.
Zum Besichtigungszeitpunkt sind im Kellergeschoss deutliche Feuchtigkeitsspuren sichtbar. Offensichtlich ausgelöst durch Beschädigung der Kelleraußenwandabdichtung und Drainage, wodurch Wasser des Seebachs in den Keller eintritt.
Der Ausbau der Kellerräume befindet sich weitgehend im Rohbauzustand. Reparaturstau im Bereich Boden-, Wand-, Deckenbekleidung in den Wohnräumen. Im Badezimmer/Dachgeschoss wurde mit Modernisierungsarbeiten begonnen. Diese sind jedoch nicht abgeschlossen.
Verglasungen an Fenstern und Türen wurden teilweise durch Holzwerkstoffplatten ersetzt. Vereinzelt sind Fensterscheiben gesprungen.
Der Wandfliesenbelag fehlt zum größten Teil. Im Dachgeschoss fehlen teilweise der Bodenbelag und die Innentüren. Die Bodenabdichtung der Dachloggia im DG ist offensichtlich stellenweise undicht. An den Dachschrägen und den Abseitenwänden der Gebäuderückseite im DG sind Feuchtigkeitsspuren sichtbar. Teilweise Korrosion an den Kupferrohren.
Hinsichtlich besonderer Bauteile, des Gebäudezustandes sowie weiterer Mängel wird auf die differenzierte Darstellung im Gutachten verwiesen.

Die Garage ist in Massivbau errichtet. Der Innenputz fehlt.;

 

Lfd. Nr. 2

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes und unerschlossenes Grundstück.;

 

 

 

Gericht: Amtsgericht Würzburg
Aktenzeichen: 0002 K 0016/ 2021
Versteigerungstermin: am 25.05.2022 um 01:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Würzburg, Ottostraße 5, EG Saal B 001

Kategorie(n): Haus , Grundstück

PLZ/Ort: 97244 Bütthard, Bayern

Weitere Zwangsversteigerungen im Landkreis Würzburg ansehen