Zwangsversteigerung: unbebautes Grundstück in 97297 Waldbüttelbrunn, Bayern Pfarrweg 3

Schätzwert: 22.000,00 Euro     Besucher einschließlich der an Verfahren beteiligten oder geladenen Personen dürfen an der Zwangsversteigerung nur teilnehmen, soweit sie vollständig gegen Corona geimpft sind, im zurückliegenden halben Jahr Covid-19 hatten oder einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen. Testnachweise müssen schriftlich vorgelegt werden (ausgedruckt oder auf dem Handy). Ein PCR-Test darf nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen, ein Schnelltest nicht mehr als 24 Stunden. Genesene haben einen Bescheid des Gesundheitsamtes vorzuzeigen, indem steht, dass sie Corona-positiv sind und in Isolation müssen, sowie das Dokument, das bestätigt, dass sie diese beenden dürfen. Das Gebäude darf nur mit einer FFP2 Maske betreten werden, welche mitzubringen ist. Diese Maskenpflicht gilt auch am Sitzplatz. Die Befreiung eine Maske tragen zu müssen, ist durch ein ärztliches Attest nachzuweisen. Auf die tagesaktuellen Einstellungen zu den Hygienebestimmungen im zvg-portal.de wird verwiesen.    

Beschreibung:

 

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):

Ein Teil des Grundstücks befindet sich im amtlich festgelegten Überschwemmungsgebiet. Seitens des Landratsamtes wurde mitgeteilt, dass eine mögliche Bebauung des Versteigerungsobjektes wegen der Abstandsflächen des Gebäudes Pfarrweg 1, die auf dem Flurstück 61/1 liegen, erheblich eingeschränkt ist. Dass auf einen Erwerber im Falle einer eventuellen Bebauung der Parzelle keinerlei erschließungsrelevante Beiträge, Abgaben, Gebühren etc. mehr zukämen, erscheint nach Ansicht des Sachverständigen mehr als unwahrscheinlich. Ungesicherte Erschließungssituation. Das Grundstück Flurnummer 61/1 wurde ursprünglich aus dem Grundstück 61 herausgeteilt. Seinerseits, also vor der Teilung, erfolgte die straßenmäßige Erschließung des Grundstücks 61/1 über das Grundstück 61. Durch die erfolgte Grundstücksteilung ist die Erschließung über das Grundstück 61 vermutlich nicht mehr möglich. Inwieweit eine Erschließung über die als öffentlichen Feld- und Waldweg gewidmete Flurnummer 278/1 entlang der östlichen Grundstücksgrenze des Versteigerungsobjektes möglich ist, kann nicht abschließend beantwortet werden. Nach Ansicht des Landratsamtes gibt es unterschiedliche Rechtsprechungen, ob öffentlich gewidmete Feld- und Waldwege der Erschließung im baurechtlichen Sinne genügen bzw. nicht genügen. Nach Auffassung des Landratsamtes kann maximal der vordere Bereich des Grundstücks dem Innenbereich nach § 34 Baugesetzbuch zugeordnet werden. Die restliche Grundstücksfläche wäre dem Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch zuzuordnen. Das Grundstück kommt für eine höherwertige Nutzung nicht in Betracht. Geräuschemissionen durch Straßenverkehr. Angrenzender Spielplatz.;

 

 

Gericht: Amtsgericht Würzburg
Aktenzeichen: 0002 K 0075/ 2019
Versteigerungstermin: am 13.07.2022 um 10:30 Uhr
Versteigerungsort: Gemeindezentrum Heiligkreuz, Hartmannstraße 29, 97082 Würzburg

Kategorie(n): Grundstück

PLZ/Ort: 97297 Waldbüttelbrunn, Bayern

Weitere Zwangsversteigerungen im Landkreis Würzburg ansehen