Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus, großem Parkgrundstück, Villa (Denkmalschutz) in 42859 Remscheid, Nordrhein-Westfalen Ehringhausen 40

Schätzwert: 574.000,00 Euro (Wertermittlungsstichtag: 06.08.2021)

Beschreibung:
Laut Wertgutachtenhandelt es sich um eine 1881/1882 erbaute freistehende vollunterkelterte Wohnhaus-Villa, welche unter Denkmalschutz steht. Das Gebäude verfügt über drei Etagen (Erdgeschoss, Obergeschoss, Mansardgeschoss) mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 411 m². Eine Innenbesichtigung hat nur teilweise stattgefunden. Obergeschoss, Mansardgeschoss und Dachspeicher wurden nicht besichtigt. Das Gebäude ist größtenteils bautechnisch überaltert.

Da es sich hier um eine Versteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft handelt, können keine Angaben zu den Parteien gemacht werden. Es wird gebeten, von diesbezüglichen weiteren Anfragen abzusehen.

"Zahlungen, insbesondere die Sicherheitsleistung, sind auf folgendes Konto zu zahlen: Helaba Bank Düsseldorf; IBAN: DE 08 3005 0000 0001474816; BIC: WELADEDD. Empfänger ist die Oberjustizkasse Hamm. Bei der Bietsicherheit sollte die Überweisung das Aktenzeichen, Datum der Versteigerung und den Hinweis "Bietsicherheit" enthalten. Der Auftraggeber der Überweisung muss mit dem späteren Bieter identisch sein, da die Sicherheitsleistung sonst nicht als erbracht angesehen werden kann. Weitere Ausführungen befinden sich unter "Hinweise für Bieter".

Gericht: Amtsgericht Remscheid
Aktenzeichen: 0011 K 0012/ 2020
Versteigerungstermin: am 15.07.2022 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Remscheid, Alleestraße 119, 1. Obergeschoss, Saal A 112

Kategorie(n): Haus , Grundstück ,

PLZ/Ort: 42859 Remscheid, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Remscheid ansehen