Zwangsversteigerung: Mehrfamilienhaus in 48163 Münster, Nordrhein-Westfalen Wiedehagen 59

Schätzwert: 933.200,00 Euro

Beschreibung:
Laut dem Verkehrswertgutachten handelt es sich um ein zweiseitig angebautes, zweigeschossiges Mehrfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss aus dem Jahr ca. 1967 (lt. Bauakte). Das Objekt wurde in konventionell massiver Mauerwerksbauweise gebaut und ist vollständig unterkellert.
Insgesamt befinden sich fünf Wohnungen in dem Objekt, mit einer Wohnfläche von insgesamt 323 m², die allesamt vermietet sind. Es befindet sich eine Garage im Bereich einer Gartenanlage.
Das Dachgeschoss ist nachträglich vollständig zu Wohnzwecken ausgebaut worden (keine baurechtliche Genehmigung in den Bauakten vorhanden; auch nicht für eine interne Treppenverbindung der Wohnung im EG mit einigen Räumen im Kellergeschoss und dem Ausbau von Räumen im KG zu Wohnzwecken).
Laut Auskunft des Bauordnungsamtes der Stadt Münster besteht folgende Baulast (Flur 219 Flurstück 285 belastet; Flur 219 Flurstück 290 begünstigt): Bereithaltung von 1. KfZ-Stellplatz.
Wertermittlungsstichtag für das Gutachten war der 09.12.2021. Sämtliche Räumlichkeiten sowie die Garage waren frei zugänglich.

Gericht: Amtsgericht Münster
Aktenzeichen: 0009 K 0024/ 2021
Versteigerungstermin: am 24.08.2022 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Gerichtsgebäude B, Gerichtsstraße 2, 48149 Münster, EG, Saal 1 B

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 48163 Münster, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Münster ansehen