Zwangsversteigerung: zwei bebaute Grundstücke in 45884 Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen Steeler Str. 161

Schätzwert: siehe Beschreibung

Beschreibung:
Laut Wertgutachten -erstellt ohne Innenbesichtigung- handelt es sich um zwei mit einem Wohn- und Geschäftshaus nebst Anbau und Garagen bebaute Grundstücke, Steeler Str. 161, 45884 Gelsenkirchen-Rotthausen (Flur 19). Das Flurstück 355 ist 401 qm groß und mit dem Anbau, dem Garagengebäude und einer kleinen Teilfläche des Wohn/Geschäftshauses überbaut, und das Flurstück 357 ist 142 qm groß (vollflächig überbaut mit dem Hauptgebäude und teilweise mit dem Anbau). Bezüglich der Flurstücke bestehen gegenseitig Vereinigungsbaulasten, sie bilden eine wirtschaftliche Einheit. Das Hauptgebäude ist viergeschossig, zuzüglich teilweise ausgebautem Dachgeschoss, unterkellert, nebst eingeschossigen, unterkellertem Anbau (Baujahr 1956). Aufteilung laut Bauakte/Pläne: im Erdgeschoss befinden sich ehemalige Gewerbeeinheiten, im 1.OG eine großflächige Wohnung, im 2.+3.OG je zwei kleine Wohnung und im DG eine kleine Wohneinheit. Geschossfläche insgesamt: 745 qm. Es sind erhebliche Bauschäden und Baumängel vorhanden, das Objekt befindet sich insgesamt in einem verwahrlosten, sehr schlechten baulichen Zustand und steht seit Jahren leer, so dass in der Wertermittlung Freilegungskosten zwecks Neubau berücksichtigt wurden. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringendst angeraten.

Die Verkehrswerte wurden gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG festgesetzt auf: 1.lfd. Nr. 10 Flurstück 355: 50.000,00 € und 2.lfd. Nr. 12 Flurstück 357: 14.000,00 € (Gesamtverkehrswert: 64.000,00 €).

Wichtige Hinweise für den Versteigerungstermin im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Der Versteigerungstermin wird nach Weisung des/der Vorsitzenden unter Beachtung der am Terminstag geltenden Empfehlungen und Verordnungen durchgeführt.

Aufgrund des dadurch erhöhten Aufwandes kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte reisen Sie deshalb frühzeitig zum Termin an.
Alle Terminsteilnehmer haben grundsätzlich während des Termins eine medizinische Maske zu tragen (FFP2-Masken oder OP-Masken). Es wird gebeten, den Mund-Nasenschutz selbst mitzubringen, da dieser nicht zur Verfügung gestellt werden kann.
Vorrangig erhalten Verfahrensbeteiligte und Bietinteressenten Einlass in den Sitzungssaal. Ausweispapiere und Nachweise der Vertretungsbefugnis sind mitzubringen.

Personen, die lediglich aus allgemeinem Interesse, zu Informationszwecken oder als Begleiter von Bietinteressenten oder Verfahrensbeteiligten (z.B. Praktikanten) den Versteigerungssaal betreten wollen, werden daher gebeten, hiervon derzeit Abstand zu nehmen, da eventuell das Platzangebot im Sitzungssaal nicht ausreicht. Für Begleitpersonen besteht kein Anspruch auf einen Sitzplatz direkt neben der begleiteten Person.

Terminsteilnehmer dürfen den Sitzungssaal nur nacheinander in gebotenem Abstand betreten. Ein Umherlaufen im Sitzungssaal sollte möglichst nicht erfolgen. Den Anweisungen des/der Vorsitzenden ist Folge zu leisten.




Gericht: Amtsgericht Gelsenkirchen
Aktenzeichen: 0005 K 0003/ 2021
Versteigerungstermin: am 23.09.2022 um 08:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Gelsenkirchen, Bochumer Str. 79, II. Etage, Saal 212

Kategorie(n): Grundstück

PLZ/Ort: 45884 Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Gelsenkirchen ansehen