Zwangsversteigerung: Gewerblich zu Bürozwecken genutztes Stadthaus in 40213 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Poststraße 24

Schätzwert: 4.300.000,00 EUR

Beschreibung:
Laut Wertgutachten:
Unter Denkmalschutz stehendes Stadthaus mit Hofanbau in Düsseldorf-Carlstadt, Poststraße 24, 4 Büroeinheiten, 2 Gäste-Apartments, Gesamtnutzfläche rund 535 m², 2 PKW-Stellplätze, Baujahr Ende des19. Jahrhunderts, Grundstücksgröße 263 m²

Für alle Teilnehmer an der Versteigerung wird aufgrund der Corona-Pandemie im Termin das Tragen eines Mund-Nasenschutzes in Form einer medizinischen Maske (sogenannte OP-Maske oder Maske des Standards KN95/N95 oder FFP2) angeordnet.

Sofern Sicherheitsleistung durch Überweisung erfolgen soll, ist diese spätestens 10 Tage vor dem Versteigerungstermin auf das Konto der Justizkasse NW bei der Landesbank Hessen-Thüringen IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16; BIC: WELADEDD zu veranlassen. Dabei sind als Verwendungszweck neben dem Stichwort "Sicherheit AG Düsseldorf" auch der Tag des Versteigerungstermins und das Aktenzeichen anzugeben.

Gericht: Amtsgericht Düsseldorf
Aktenzeichen: 0082 K 0033/ 2021
Versteigerungstermin: am 23.09.2022 um 11:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Düsseldorf, Werdener Straße 1, 40227 Düsseldorf, 1. Obergeschoss, Saal 1.115

Kategorie(n): Gewerbe

PLZ/Ort: 40213 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Düsseldorf ansehen