Zwangsversteigerung: Reihenmittelhaus, Garage in 40789 Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen Stauffenbergstraße 34

Schätzwert: insgesamt: 310.000,00 €

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich um ein renovierungsbedürftiges und in vielen Bereichen sanierungsbedürftiges Einfamilien-Reihenmittelhaus mit insgesamt 92qm Wohnfläche und einer Garage auf einem separaten Grundstück im Garagenhof, das Ganze in dem für das fiktive Bewertungsbaujahr 1987 entsprechender, mittlerer Ausführungs- und Ausstattungsqualität, auf einem regelmäßig geschnittenen Hausgrundstück in mittlerer Wohnlage von Monheim-Baumberg, bei insgesamt guter Kfz-, befriedigender Nahverkehrs- und Einkaufsanbindung.
Der Verkehrswert wurde auf 310.000,00 € festgesetzt, davon entfallen auf Flurstück 311: 300.000,00 €, Flurstück 297: 2.000,00 €, Flurstück 279: 8.000,00 €.
Sofern Sicherheitsleistung durch Überweisung erfolgen soll, ist diese spätestens 10 Tage vor dem Versteigerungstermin auf das Konto der Zentralen Zahlstelle Justiz (ZZJ) bei Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), BIC: WELADEDD, IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16 zu veranlassen. Dabei sind als Verwendungszweck neben dem Stichwort "Sicherheit AG Langenfeld" auch der Tag des Versteigerungstermins und das Aktenzeichen anzugeben.
Für alle Teilnehmer an der Versteigerung wird aufgrund der Corona-Pandemie im Termin das Tragen eines Mund-Nasenschutzes angeordnet.

Gericht: Amtsgericht Langenfeld (Rhld.)
Aktenzeichen: 0021 K 0017/ 2020
Versteigerungstermin: am 25.10.2022 um 11:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Langenfeld/Rhld., Hauptstr. 15, Erdgeschoss, Saal 63

Kategorie(n): Haus , Stellplatz

PLZ/Ort: 40789 Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Kreis Mettmann ansehen