Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 51491 Overath, Nordrhein-Westfalen Oberauel 71

Schätzwert: 140.000,00 EUR für den 1/2 Anteil

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich um ein freistehendes Einfamilienwohnhaus mit eingeschossigem Anbau (Bj. um 1899). Versteigert wird ein halber Anteil. Ob eine Asbestbelastung vorliegt konnte nicht geklärt werden. Eine Innenbesichtigung war nicht möglich. Ob und in welchem Ausmaß eine Überschwemmung während des Hochwassers im Juli 2021 stattgefunden hat konnte im Rahmen des Ortstermins nicht ermittelt werden. Der Standort ist aufgrund der räumlichen Nähe zu der Hauptstraße "L284" von hohen Lärmimmissionen geprägt. Das etwas versetzt stehende Carport ist nur über einen "fremden" Privatweg erreichbar, die Hofflächen können über eine Hoftüre des Hauses erreicht werden.

Dem Gericht ist kein Ansprechpartner benannt worden. Ein Vorabverkauf kann durch das Gericht nicht vermittelt werden. Entsprechende Anfragen werden nicht bearbeitet.

Auf dem im Merkblatt für Zwangsversteigerungsverfahren enthaltenen "Corona-Hinweis" wird dringend hingewiesen!
Um die Einlasskontrollen zu beschleunigen wird gebeten, keine größeren Gepäckstücke wie Rucksäcke etc. mitzubringen.

Gericht: Amtsgericht Bergisch Gladbach
Aktenzeichen: 0034 K 0024/ 2021
Versteigerungstermin: am 03.11.2022 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Bergisch Gladbach, Schloßstr. 21, A 102

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 51491 Overath, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Rheinisch-Bergischer Kreis ansehen