Zwangsversteigerung: forstwirtschaftlich genutztes Grundstück, land- in 74542 Braunsbach, Baden-Württemberg Bühlerstraße 20 u.a.

Schätzwert: a) 6.000,00b) 16.200,00c) 2.450,00d) 8.800,00e) 2.495,00f) 6.294,00g) 5.613,00h) 81,00i) 11.916,00j) 11.285,00k) 1.600,00l)28.139,00m) 1.559,00n) 33.000,00o) 8.548,00p) 3.600,00

Beschreibung:

a) Landwirtschaftsfläche (ca. 4907 m²) und  Unland (ca. 454 m²)
b) Landwirtschaftsfläche (ca. 12257 m²) und Unland (ca. 916 m²)
c) Mäßig steiler Nordhang, die Parzelle ist lediglich bei Niedrigwasser über eine Fuhrt bzw. durch einen zugewachsenen Weg über Parzelle 845 erschlossen.
Im Osten befindet sich noch eine etwa 2 ar große Wiese, welche als Wald mitbewertet wurde.
Lockeres bis lückiges, etwa 50-jähriges Eschen-Baumholz (Bergahorn, Buche, Eiche). Etwa die Hälfte der Eschen ist absterbend bzw. abgestorben

d) Landwirtschaftsfläche (ca. 7522 m²) und Unland (ca. 1754 m²)
e) Mäßig steiler Nordhang, welcher entlang der südlichen Grenze durch einen unbefestigten Maschinenweg erschlossen ist, der im Südwesten auf die K 2557 mündet.
Meist lückiges, 25-65/40-jähriges Eschen-Baumholz (Robinie, Bergahorn, Buche, Fichte). Etwa die Hälfte der Eschen ist absterbend bzw. abgestorben

f) Steiler Nordhang (Kalkschutt). Die Parzelle ist nur entlang der nördlichen Schmalseite durch einen befestigten Maschinenweg erschlossen.
In der unteren Hälfte geschlossenes, nur stellenweise durch Ausfall der Esche lockeres, etwa 15-jähriges Bergahorn-Stangenholz mit Spitzahorn, Esche, Hainbuche (Buche, Kirsche) und meist überwachsender Eiche, teilweise noch mit Wuchshüllen.
In der oberen Hälfte geschlossenes bis lockeres 80-120/100-jähriges Buchen-Baumholz mit Eiche und jüngerer Fichte (Bergahorn, Hainbuche) mit ca. 40 % Buchen-Naturverjüngungsvorrat.
Der Grundbesitz befindet sich im Bereich der Flurbereinigung Braunsbach (Grimmbach). Eine Besitzeinweisung in den neuen, noch nicht festgestellten Grundbesitz, ist frühestens im Jahre  2026 vorgesehen

g) Mäßig steiler Südwesthang. Die Parzelle ist lediglich über die unterhalb angrenzende Wiese und einen befestigten Feldweg erschlossen.
Geschlossenes bis lockeres 30-60/40-jähriges Eichen-Stangenholz bis Baumholz mit Hainbuche, Kirsche, Esche und Buche (Elsbeere). Überwiegend aus Stockausschlag entstanden, ehemaliger Niederwald, fast nur Brennholzqualität

h) Mäßig steiler Nordhang, welcher entlang der südlichen Grenze durch die K 2557 erschlossen und begrenzt wird.
Etwa 25-jähriges Eschen-Kirschen-Stangenholz

i) Mäßig steiler bis steiler Osthang. Die Parzelle ist im unteren Viertel durch einen unbefestigten Maschinenweg erschlossen.
Geschlossene, stellenweise auch lückige, 10-20/15-jährige Buchen-Naturverjüngung mit Bergahorn und Esche /Hainbuche, Spitzahorn, Feldahorn) sowie Sträuchern und etwa 20 % 80-140/120-jährigen Buchen-Altholz (Eiche, Hainbuche). Dürreschäden

j) Mäßig tief eingeschnittene Klinge mit Bachlauf. Entlang der südlichen Grenze verläuft die K 2558, entlang der nördlichen Grenze verläuft ein unbefestigter Maschinenweg.
Geschlossenes bis lockeres, 30-90/60-jähriges Buchen-Baumholz mit Hainbuche, Linde und Fichte (Tanne)

k) Landwirtschaftsfläche (ca. 1449 m²) und Unland (ca. 997 m²)
l) Beschrieb zusammen mit BV. 17 (Flst. 1456/2) = lfd. Nr. 13:
Mäßig steiler Nordhang. Die Parzellen sind durch einen befestigten Maschinenweg in den unteren 2/3 gut erschlossen. Das obere Drittel ist durch einen befestigten Maschinenweg, der jedoch über die Nachbarparzelle führt, erschlossen. Entlang der nördlichen Grenze verläuft die K 2557.
Geschlossenes bis lockeres, 80-120/100-jähriges Buchen-Baumholz mit Eiche und einzelnen jüngeren Eschen und Fichten (Bergahorn, Hainbuche) mit etwa 50 % Buchen- und 30 % Bergahorn-Naturverjüngung

m) gemeinsamer Beschrieb mit lfd. Nr. 12 = BV. 16 ( Flst. 1456/1)
n) bebaut mit einer Scheune in klassischer Holzkonstruktion. Die Außenwände im Erdgeschoss sind in großen Teilen aus Ziegelmauerwerk. Die Scheune ist auf einer Fläche von ca. 6 m x 15 m = 90 m² unterkellert. Derzeit in ausreichenden Unterhaltungszustand
o) Mäßig steiler bis steiler Osthang. Die Parzelle ist sowohl im Bereich der westlichen als auch der östlichen Grenze durch einen unbefestigten Maschinenweg erschlossen.
Meist geschlossene bis lockere, 10-20/15-jährige, Buchen-Naturverjüngung mit Bergahorn und Esche (Hainbuche, Spitzahorn, Feldahorn) und etwa 10 % 80-140/120-jähriges Buchen-Altholz (Eiche, Hainbuche)

p) Landwirtschaftsfläche
-Angaben ohne Gewähr-

Gericht: Amtsgericht Schwäbisch Hall
Aktenzeichen: K 0045/ 2019
Versteigerungstermin: am 26.10.2022 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Hospitalkirche, Am Spitalbach 8, 74523 Schwäbisch Hall

Kategorie(n): Grundstück , Land- & Forstwirtschaft

PLZ/Ort: 74542 Braunsbach, Baden-Württemberg

Weitere Zwangsversteigerungen im Landkreis Schwäbisch Hall ansehen