Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 60431 Frankfurt am Main, Hessen Ginnheimer Stadtweg 107

Schätzwert: Grundbuch von Ginnheim Blatt 6278 lfd.Nr. 1: 830.000,00 €

Beschreibung:

Einseitig angebautes Einfamilienwohnhaus gemäß Planunterlagen bestehend aus Kellergeschoss (Teilunterkellerung, Erdgeschoss, Obergeschoss und ausgebautem Dachgeschoss); Ursprungsjahr im Detail nicht bekannt, im Stadtarchiv liegen Planunterlagen für den Zeitraum 1911-1934 vor, Anbau und Aufstockung ca. 1972, Errichtung zweier Gauben und eines Balkonanbaus mit Bauantrag vom Jahr 2000, Fertigstellung 26.08.2004; Wohnfläche gemäß Planunterlagen überschlägig: Erdgeschoss inkl. Terrasse zu 50 % ca. 60 m², Obergeschoss incl. Balkon zu 50 % ca. 60 m², Dachgeschoss exkl. Balkon (nicht fertiggestellt) ca. 38 m² (insgesamt ca. 158 m²)

Antragsteller:
Rechtsanwalt Prof. Dr. Roth
(als Insolvenzverwalter)


Antragsteller-Vertreter:
Wellensiek Rechtsanwälte PartG mbB
Tel.: 069/907458-0
Az.: 351/21SA17/lwid85/329-21

Kontoverbindung für die Überweisung der Sicherheitsleistung:
Gerichtskasse Frankfurt am Main: Landesbank Hessen-Thüringen,
IBAN: DE73 5005 0000 0001 0060 30, BIC: HELADEFFXXX,
1 Woche vor Termin unter Angabe des Kassenzeichens: 102003202011.

Gericht: Amtsgericht Frankfurt am Main
Aktenzeichen: 0845 K 0019/ 2021
Versteigerungstermin: am 13.12.2022 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Frankfurt am Main, Heiligkreuzgasse 34, 60313 Frankfurt am Main, Raum: Saal/Gebäude 202 A

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 60431 Frankfurt am Main, Hessen

Weitere Zwangsversteigerungen in Frankfurt am Main ansehen