Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 77654 Offenburg, Baden-Württemberg Lerchenbergweg 4, 4 a

Schätzwert: Lfd.Nr. 1: 450.000,00 Lfd.Nr. 2: 455.000,00

Beschreibung:

Lfd. Nr. 1

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Vollständig unterkellertes Einfamilienwohnhaus (Baujahr 2001) im Zentrum  des Stadtteiles Zell-Weierbach (der Stadt Offenburg) in einer Wohnanliegerstraße  gelegen (Anschrift laut Gutachten Lerchenbergweg 4a). Die Wohnfläche soll ca. 135 qm betragen (4,5 Zimmer mit kleiner Terrasse und überdecktem Balkon; im ausgebauten 2. Dachgeschoss sind zwei kleine Dachkammern, im teilweise zu Wohnzwecken ausgebauten Keller ist ein Zimmer mit Außentür vorhanden). Für Instandhaltungsrückstau wurde ein Abschlag von € 20.000 bei der Verkehrswertermittlung angesetzt.
Die jeweils  als Wohnungseigentum gebuchten Wohnhäuser Objekte lfd. Nr. 1 und 2 sind aneinandergebaut. Das vorliegende Objekt  wird über die Ölzentralheizung (in einem Altzustand befindlich), die sich im Kelleraltbau des Objektes Nr. 2 befindet, mitgeheizt.
Gegenüber dem Aufteilungsplan und der Baugenehmigung bestehen Abweichungen. Anstelle des laut Teilungsplan dem vorliegenden Objekt zugehörigen Carports soll sich in diesem Bereich ein Teil eines Nebengebäudes in Holzkonstruktion befinden.

Lfd. Nr. 2

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Vollständig unterkellertes in Massivbauweise errichtetes Einfamilienwohnhaus, Baujahr 2014 , (Anschrift laut Gutachten Lerchenbergweg 4) angebaut an das Objekt lfd. Nr. 1 und als Wohnungseigentum gebucht. Im EG soll sich eine 2-Zimmer-Wohnung mit Küchenecke und Balkon, Wohnfläche ca. 60 qm befinden. Im DG soll sich eine 2-Zimmer-Maisonette-Wohnung mit Küchenecke und Balkon, Wohnfläche ca. 75 qm befinden. Für Instandhaltungsrückstau, Bauschäden/-mängel (auch betreffend einen früheren Wasserschaden) wurde ein Abschlag von € 50.000 bei der Verkehrswertermittlung angesetzt.
Gegenüber dem Aufteilungsplan und der Baugenehmigung bestehen Abweichungen. Anstelle der laut Teilungsplan zugehörigen Fertiggarage soll sich in diesem Bereich ein Teil eines Nebengebäudes in Holzkonstruktion befinden.
Im Lagerkeller (Baujahr ca. 1870) befindet sich die Ölzentralheizung in einem Altzustand, welche auch das Objekt Nr. 1 mitbeheizt.

Gericht: Amtsgericht Offenburg
Aktenzeichen: 0001 K 0002/ 2021
Versteigerungstermin: am 17.02.2023 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Landgericht Offenburg,Sitzungssaal II, Eingang Moltkestraße 38, 77654 Offenburg

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 77654 Offenburg, Baden-Württemberg

Weitere Zwangsversteigerungen in Ortenaukreis ansehen