Zwangsversteigerung: Einfamilienhaus in 58099 Hagen, Nordrhein-Westfalen Dorfstr. 10

Schätzwert: 158.000,00 €

Beschreibung:
Laut Wertgutachten: Teilunterkellertes eingeschossiges EFH mit Anbau im Hagener Ortsteil Garenfeld. Das Dachgeschoss ist einfach ausgebaut und hat eine für Aufenthaltsräume zu geringe Deckenhöhe. Wohn-/ Nutzfläche: 87 m² im EG, 31 m² im DG. Der Kellerbereich ist auf Grund der geringen Deckenhöhe, der alten Wände und Böden sowie starker Feuchtigkeit nahezu nicht nutzbar. Es besteht ein umfangreicher Unterhaltungsstau. Das Objekt hat einen unzeitgemäßen Grundriss. Das Baujahr ist unbekannt. Es liegt ein Überbau des Schuppens auf das Nachbargrundstück vor. Für das Grundstück sind noch Erschließungsbeiträge in derzeit nicht bekannter Höhe zu zahlen.

Bieter müssen im Versteigerungstermin unter Umständen Sicherheit leisten, die in der Regel 10 v.H. des Verkehrswertes beträgt. Eine Sicherheitsleistung durch Bargeld ist gesetzlich nicht möglich.
Im Hinblick auf die Covid 19 (Corona) Pandemie ist ggfls. vor und / oder im Termin mit dem Erlass weiterer Sicherungsmaßnahmen und gerichtlicher Anordnungen (z.B., aber nicht abschließend: Verpflichtung zum Tragen von Schutzmasken) zu rechnen.

Das Gericht behält sich auf Grund der bestehenden Pandemie - Lage die Aufhebung des Termins vor, wenn sich die Teilnahme einer so großen Zahl von Bietinteressenten am Termin abzeichnet, dass die Regelungen zum Gesundheits - und Infektionsschutz gem. den Vorgaben der CoronaSchVO des Landes NRW nicht mehr eingehalten werden können.

Gericht: Amtsgericht Hagen
Aktenzeichen: 0031 K 0027/ 2022
Versteigerungstermin: am 10.03.2023 um 11:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Hagen, Heinitzstr. 42 - 44, 58097 Hagen, I. Obergeschoß, Saal 143

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 58099 Hagen, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Hagen ansehen