Zwangsversteigerung: Zweifamilienhaus in 51107 Köln, Nordrhein-Westfalen Kampgasse 4

Schätzwert: insgesamt 490.000,00 €

Beschreibung:
Einseitig angebautes Zweifamilienhaus in 51107 Köln (Vingst), Kampgasse 4
Die vorhandene Bestandsbebauung besteht aus Vollunterkellerung, zwei Vollgeschossen und darüber liegendem teilausgebautem Dachgeschoss. Linksseitig besteht eine Reihengaragenbebauung (3 Einzelgaragen). Baujahr (geschätzt): 1950er Jahre, Wohnflächen (grob überschlägig): rd. 120 m².
Es besteht ein Eigengrenzüberbau (Flurstück 303 auf Flurstücke 604/37 und 304). Aufgrund der erheblichen Baumängel und -schäden wurde der Verkehrswert vom Sachverständigen aus dem Liquidationswert abgeleitet (Wert eines aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen abzuräumenden Grundstücks).

Der Antragsteller hat einer Weitergabe der Kontaktdaten gem. DSGVO nicht zugestimmt; diese kann deswegen auch nicht telefonisch erfolgen.


Die wegen der aktuellen Covid-19-Pandemie zu beachtenden Besonderheiten ergeben sich aus der Datei "Covid 19 Hinweise".

Gutachteneinsichten können zu den allgemeinen Publikumszeiten des Gerichts, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen. Entsprechende Termine können online auf der Internetseite des Amtsgerichts Köln oder telefonisch unter den Nummern 0221/7711-842, 323, 782, oder 197 vereinbart werden. Geben Sie hierbei unbedingt das Aktenzeichen des Verfahrens an (z.B. 92 K …/20)

Gericht: Amtsgericht Köln
Aktenzeichen: 0093 K 0058/ 2020
Versteigerungstermin: am 09.03.2023 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Köln, Reichenspergerplatz 1, Erdgeschoss, Saal 18

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 51107 Köln, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen in Köln ansehen