Zwangsversteigerung: Mehrfamilienhaus in 52353 Düren, Nordrhein-Westfalen Karlstraße 8

Schätzwert: s. Beschreibung

Beschreibung:
Laut Wertgutachten handelt es sich um ein III- geschossiges Mehrfamilienhaus mit II- geschossigem Anbau. Das Baujahr des Haupthauses liegt vermutlich um 1920. Das Hinterhaus ist vermutlich deutlich älteren Ursprungsbaujahres um 1950. Das Haupthaus verfügt über 7 Wohnbereiche, die tlw. über kein eigenes WC verfügen (Etagen-WC). Akuter Instandhaltungsrückstand. Sanierungsvermerk. Gesamtmietfläche: 406 qm. Weitere Besonderheiten: s. Gutachten.

Die Verkehrswerte wurden gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG auf Flurstück 175: 5.000,00 €
Flurstück 55: 105.000,00 €; insgesamt als

wirtschaftliche Einheit: 110.000,00 € festgesetzt.

Zusatz:
Es finden Eingangskontrollen statt. Dadurch kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte reisen Sie deshalb frühzeitig zum Termin an. Im Gebäude sind die alltäglichen Hygieneregeln zu beachten. Der Sitzungssaal wird ständig gelüftet, so dass je nach herrschenden Witterungsbedingungen mit einem kühlen Raumklima zu rechnen ist. Eine entsprechende Kleidung wird empfohlen.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird dringend empfohlen. Das Gebäude ist nach dem Termin ohne Umwege zu verlassen.

Gericht: Amtsgericht Düren
Aktenzeichen: 0033 K 0036/ 2022
Versteigerungstermin: am 24.03.2023 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Düren, August-Klotz-Str. 14, II. Etage, Saal 230

Kategorie(n): Haus

PLZ/Ort: 52353 Düren, Nordrhein-Westfalen

Weitere Zwangsversteigerungen im Kreis Düren ansehen