Zwangsversteigerung: PKW-Abstellplatz in der Tiefgarage, Eigentumswohnung in 15749 Mittenwalde, Brandenburg Bergstraße 1 - 25

Schätzwert: lfd. Nr. 1: 53.500,00 lfd. Nr. 6: 2.210,00

Beschreibung:

 

Eingetragen im Grundbuch von Motzen

Miteigentumsanteil verbunden mit Sondereigentum

lfd.Nr.

ME-Anteil

Sondereigentums-Art

SE-Nr.

Blatt

1

27,91/10.000

Wohnung nebst Keller im Haus Nr. 22, im Aufteilungsplan mit Nummer 182 bezeichnet

182

962, BV-Nr. 1

6

5/10.000

PKW Abstellplatz in der Tiefgarage, im Aufteilungsplan mit Nummer 244 bezeichnet

244

1024, BV-Nr. 1

an Grundstück

Gemarkung

Flur, Flurstück

Wirtschaftsart u. Lage

Anschrift

Motzen

Flur 3, Flurstück 229

Gebäude- und Freifläche

Bergstraße 1,10, 2, 23, 24, 25, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

9.498

Motzen

Flur 3, Flurstück 230

Gebäude- und Freifläche

Bergstraße 10, 11, 12, 9

2.690

Motzen

Flur 3, Flurstück 231

Gebäude- und Freifläche

Bergstraße 12, 13, 14, 15, 16, 22

2.532

Motzen

Flur 3, Flurstück 232

Gebäude- und Freifläche

Bergstraße 15, 16, 17, 18, 21, 22

2.350

Motzen

Flur 3, Flurstück 233

Gebäude- und Freifläche

Bergstraße 17, 18, 19, 20

2.170

Zusatz zu lfd.Nr. 1: Für jeden Miteigentumsanteil ist ein Grundbuchblatt angelegt (Motzen Blatt 780 bis 812 und Blatt 814 bis 1147). Der hier eingetragene Miteigentumsanteil ist durch die zu den anderen Miteigentumsanteilen gehörenden Sondereigentumsrechte beschränkt. Sondernutzungsregelungen sind vereinbart.

Zusatz zu lfd.Nr. 6: Für jeden Miteigentumsanteil ist ein Grundbuchblatt angelegt (Motzen Blatt 780 bis 812 und Blatt 814 bis 1147). Der hier eingetragene Miteigentumsanteil ist durch die zu den anderen Miteigentumsanteilen gehörenden Sondereigentumsrechte beschränkt. Sondernutzungsregelungen sind vereinbart.

 

 

Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen und aufgrund einer Außenbesichtigung):

 

 

Lfd. Nr. 1

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnungseigentum in einer Mehrfamilienhausanlage mit Tiefgarage. Es handelt sich hierbei um ein eingeschossiges, unterkellertes Mehrfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss, Baujahr 1994. Das Sondereigentum WE Nr. 182 befindet sich im Erdgeschoss mitte des Hauseinganges Bergstraße 22. Die Wohnfläche beträgt 28,65 qm und besteht aus 1 Zimmer mit Küche, Flur, Bad, Abstellkammer, Terrasse. Der Kellerraum ist nicht in der Wohnfläche enthalten. Das Objekt befindet sich in Motzen, einem Ortsteil der Stadt Mittenwalde. Die Objektadresse lautete: Bergstraße 1-25 in 15749 Mittenwalde OT Motzen. Das Sondereigentum WE Nr. 182 ist am Wertermittlungsstichtag vermietet,

                                                                      

Verkehrswert:

53.500,00 €

 

davon entfällt auf Zubehör:

0,00 €

(Küche)

 

53.500,00 €

(Wohnungseigentum)

 

Der Versteigerungsvermerk ist am 05.08.2019 in das Grundbuch eingetragen worden.

 

Lfd. Nr. 6

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Teileigentum in einer Mehrfamilienhausanlage mit Tiefgarage. Der PKW-Abstellplatz Nr. 244 befindet sich in der Tiefgarage, Baujahr 1994. Das Objekt befindet sich in Motzen, einem Ortsteil der Stadt Mittenwalde. Die Objektadresse lautet: Bergstraße 1-25 in 15749 Mittenwalde OT Motzen.

                                                                      

Verkehrswert:

2.210,00 €

 

 

Der Versteigerungsvermerk ist am 05.08.2019 in das Grundbuch eingetragen worden.

Hinweis:

Ein Erwerb unterhalb 50 % des Verkehrswertes ist nicht möglich.

Bieter haben auf berechtigten Antrag eines Beteiligten Sicherheit in der gesetzlich zulässige Form in Höhe von mindestens 10 % des Verkehrswertes sofort im Termin nachzuweisen. Bietvollmachten müssen notariell beglaubigt oder beurkundet sein.

 

Achtung, keine Barzahlung!

 

Weitere Informationen unter: http://www.zvg.com. 

 

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie wird auf folgendes hingewiesen:

 

1. Gemäß § 176 GVG wird angeordnet, dass Zuhörer und Verfahrensbeteiligte im Sitzungssaal einen Mindestabstand von 1,50 m einhalten.

 

2. Gemäß § 176 GVG wird angeordnet, dass Zuhörer und Verfahrensbeteiligte im Sitzungssaal einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz zu tragen haben, der Mund und Nase bedeckt. Zulässig ist jeder Schutz, der aufgrund seiner Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen, Aussprache zu verringern. Der oberhalb der Nase befindliche Gesichtsteil, insbesondere die Augen, dürfen nicht bedeckt sein.

 

3. Es wird darauf hingewiesen, dass es kurzfristig (auch am Terminstag selbst) zu einer Aufhebung des Termins kommen kann, sollte die Anzahl der Interessenten eine Größenordnung erreichen, die die Platzkapazitäten im Versteigerungssaal unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen der aktuellen, im Zusammenhang mit Corona erlassenen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien, wie beispielsweise die Corona-Eindämmungsverordnung, übersteigt.

 

 

Die Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung - SARS-CoV-2-UmgV) ist zu beachten.  

 

Vermerk: 

Die öffentliche Bekanntmachung der Terminsbestimmung erfolgt gemäß § 39 Abs. 1 ZVG in dem für das Gericht bestimmten elektronischen Informations- und Kommunikationssystem.

 

Gericht: Amtsgericht Königs Wusterhausen
Aktenzeichen: 0008 K 0047/ 2018
Versteigerungstermin: am 10.10.2022 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Königs Wusterhausen, Schlossplatz 4, 15711 Königs Wusterhausen, Saal 1, Sitzungssaal

Kategorie(n): Stellplatz , Eigentumswohnung

PLZ/Ort: 15749 Mittenwalde, Brandenburg

Weitere Zwangsversteigerungen im Landkreis Dahme-Spreewald ansehen