Zwangsversteigerung: Sonstiges, Einfamilienhaus in 39638 Calvörde, Sachsen-Anhalt Jävenitzer Chaussee 25

Schätzwert: bei Gesamtausgebot: symbolischer Gesamtwert 1,00 € bei Einzelausgeboten: (- 34.500,00 € =) symbolischer Wert 1,00 € (lfd.Nr. 1 BVZ) und 10.200,00 € (lfd.Nr. 2 BVZ)

Beschreibung:

Das Grundstück lfd.Nr. 1 BVZ ist mit einer zweigeschossigen Stallruine (Bj. vor 1950) bebaut, das Grundstück lfd.Nr. 2 BVZ mit einem teilw. unterkellerten, eingeschossigen Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss, einseitig angebaut, Bj. vor 1950, einer Scheunenruine und einem Nebengebäude. Beide Grundstücke augenscheinlich ungenutzt.

Das Grundstück Jävenitzer Chaussee ist an das öffentliche Versorgungsnetz Trink- sowie Schmutzwasser angeschlossen, der Trinkwasserhausanschluss derzeit gesperrt. Beim Flurstück 557 befinden sich keine Versorgungsleitungen der Avacon Ntz GmbH, auf dem Flurstück 555 befindet sich im südlichen Bereich auf einer Länge von ca. 3m eine Gasversorgungsleitung.

Gericht: Amtsgericht Gardelegen
Aktenzeichen: 0031 K 0042/ 2020
Versteigerungstermin: am 01.09.2022 um 10:30 Uhr
Versteigerungsort: Amtsgericht Gardelegen, Saal 3.03

Kategorie(n): Sonstiges , Haus

PLZ/Ort: 39638 Calvörde, Sachsen-Anhalt

Weitere Zwangsversteigerungen im Landkreis Börde ansehen